31. März 2017

Bootsgarage eingeweiht

Am heutigen Freitag wurde die neue Bootsgarage der HFM offiziell in Betrieb genommen. Der Aufsichtsratsvorsitzende, Stadtrat Markus Frank, und der Dienststellenleiter der Wasserschutzpolizei, Norbert Hübscher, durchschnitten das Band und luden die anwesenden Gäste zu einer Besichtigung ein.

HFM-Geschäftsführer und Gastgeber Ralf Karpa begrüßte unter den Gästen auch den Leiter der Hessischen Wasserschutzpolizei Udo Gelbe, der in seiner Rede die Bootsgarage als "Prachtstück" bezeichnete. Die für die Bauüberwachung und Ausführung zuständigen Ingenieur- und Baufirmen, das Ingenieurbüro Schumacher und die SBS - Schmitt Boote und Schwimmende Anlagen GmbH, waren ebenfalls anwesend und standen den interessierten Gästen für bauliche Fragen zur Verfügung.

Die Bootsgarage beherbergt von nun an die Boote der Wasserschutzpolizei und das Boot der HFM. Sie ist 25 Meter lang, 17,5 Meter breit und acht Meter hoch. Der Korpus besteht aus einem Stahlgerüst, die Fassade aus beidseitig beschichtetem Stahlblech. Drei Dalben, jeweils 19 Meter lang, wurden acht Meter tief in den Grund des Nordbeckens gebohrt und verankern die Bootsgarage sturm- und hochwassersicher.

Die Veranstaltung klang unter musikalischer Begleitung des Duos "Viola 'n Guitar" in den Panorama-Tagungsräumen der HFM stilvoll aus.


Fotos: HFM/Stefanie Schwarz


Weitere Artikel zu diesem Thema

Neue Bootsgarage eingeschwommen vom 9. Februar 2017

  • Stefanie Schwarz
  • Leitung Public Relations
  •  
  • Tel +49 (0)69-212-36461
  • Fax +49 (0)69-212-47647
  • stefanie.schwarz@hfm-frankfurt.de
Kontakt aufnehmen
  • Silvia Stoll
  • Public Relations
  •  
  • Tel +49 (0)69-212-33697
  • Fax +49 (0)69-212-47647
  • silvia.stoll@hfm-frankfurt.de
Kontakt aufnehmen