27. April 2017

Girls' Day bei HFM

Drei Mädchen aus dem Großraum Frankfurt informierten sich anlässlich des Girls' Day über den Wirkungsbereich der Managementgesellschaft für Hafen und Markt. Der Girls' Day vermittelt Mädchen einen Einblick in die Bereiche Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften.

Die Mädchen hatten bei ihrer Ankunft um 8:30 im Verwaltungsgebäude der HFM ein straffes Programm vor sich: Nach einer kurzen Unternehmenspräsentation ging es an die frische Luft. Der Hafenrundgang führte sie vorbei am Schwedlersee, am Nord- und Südbecken des Osthafens 1, vorbei an den großen Containern und Kränen, an Frankfurts ältestem Toilettenhäuschen, an der berühmten Trinkhalle aus "Ein Fall für zwei" sowie am Osthafenpark bei der Europäischen Zentralbank. Währenddessen erfuhren sie Einiges über die Binnenschifffahrt und die Versorgung der Stadt Frankfurt. Wieder zurück im Verwaltungsgebäude stellte die Abteilung Bau und Technik ihre Aufgaben vor, und die IT-Abteilung gewährte den Mädchen einen Blick ins Innere eines PCs. Abschließend fuhren die Girls mit der Hafenbahn in die Werkstatt, die sie ausgiebig besichtigten. Sie erhielten dort einen Einblick in die technischen und handwerklichen Tätigkeiten der Hafenbahn-Mitarbeiter. Zurück zum HFM-Verwaltungsgebäude ging es dann mit einem Fahrzeug der Hafenpolizei.

Foto: Die Mädchen entdecken den Osthafen. (HFM/Stefanie Schwarz)

  • Stefanie Schwarz
  • Leitung Public Relations
  •  
  • Tel +49 (0)69-212-36461
  • Fax +49 (0)69-212-47647
  • stefanie.schwarz@hfm-frankfurt.de
Kontakt aufnehmen
  • Silvia Stoll
  • Public Relations
  •  
  • Tel +49 (0)69-212-33697
  • Fax +49 (0)69-212-47647
  • silvia.stoll@hfm-frankfurt.de
Kontakt aufnehmen